content top

Geldanlage vs. Schuldentilgung: Was sich wann mehr lohnt

Die Frage, wann man Geld anlegen oder seine Schulden tilgen sollte, lässt sich nicht pauschal beantworten, denn das hängt immer von der persönlichen Situation ab. Je nach Ausgangslage bringen Schuldentilgung oder Investition die höheren Gewinne.

Warum Schulden tilgen Vorteile bringt

Schulden tilgen ist immer von Vorteil, denn Kredittilgungen sparen Zinsen. Dispokredite sowie Kreditkartenüberziehungen sollten auf jeden Fall zurückgeführt werden, denn die Effektivzinsen liegen in diesen Bereichen meist bei über zehn Prozent. Da kommt kaum eine Rendite mit. Darlehen mit kostenfreier Sondertilgungsmöglichkeit bieten ebenfalls willkommenes Sparpotenzial. Insbesondere das Zinsniveau von Verbraucher- und Ratenkrediten liegt oft jenseits von sieben Prozent. Laufen langfristige Finanzierungen in Kürze aus, ist das die Gelegenheit, denn Teilrückzahlungen reduzieren neben der Zinsbelastung oft auch die Höhe des Zinssatzes.

Die Tücken der Geldanlagen

Kapitalanlagen folgen einer simplen Regel: Kein Gewinn ohne Risiko. Bei einer Investition mit niedriger Verlustwahrscheinlichkeit, wie beim Tages- oder Festgeld, fallen nur sehr geringe Erträge an. Aktuell befinden sich die Guthabenzinsen seit Jahren im Sinkflug. Die Tagesgeldzinsen unterschreiten mittlerweile bei allen Banken die Inflationsmarke. Das angelegte Geld verliert damit an Wert, während es auf dem Bankkonto liegt – daher ist diese Form der Geldanlage momentan nicht attraktiv.

Alternativ gibt es Anlageformen mit längeren Laufzeiten, wie Festgeld für mindestens drei Jahre oder einem Verlustrisiko, wie Unternehmensanleihen, Fonds oder Aktien. Bei sämtlichen Risikovarianten ist ein Totalverlust denkbar und unterschiedlich wahrscheinlich. Hinzu kommen Investitionen in Immobilien, bei denen neben einem etwaigen Wertverlust auch noch Verwaltungsaufwand und persönlicher Einsatz anfallen.

Mögliche Schuldentilgung regelmäßig überprüfen

In der derzeitigen Niedrigzinsphase ist die Schuldentilgung regelmäßig lohnender und berechenbarer als Geldanlagen. Fallen für die vorzeitige Tilgung Gebühren oder Vorfälligkeitsentschädigungen an, können diese die Zinsersparnis aufzehren. In diesem Fall muss individuell genau nachgerechnet werden, ob eine langfristige, risikoarme Kapitalanlage mehr bringt.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


sechs + 1 =